fbpx

Quinoa-Grillgemüse-Salat

quinoa-grillgemuese-salat

Als Beilage, Hauptgericht oder zum mitnehmen, dieser Quinoa-Grillgemüse-Salat ist nicht nur lecker, sondern auch vielseitig.

Seit dem ich begonnen habe, mich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen, bin ich um Quinoa nicht drum herum gekommen.

Anfangs fand ich diese Pseudogetreideart eher merkwürdig und gewöhnungsbedürftig, da ich sie nicht einordnen konnte.
Quinoa ist mit keinem anderen Getreide zu vergleichen, aber es ist ein kleines Wunder Lebensmittel.

Nicht umsonst zählt Quinoa zu den Superfoods.
100 Gramm Quinoa enthalten 15 Gramm Eiweiß und nur 58 Gramm Kohlenhydrate (im Vergleich zu manch anderem Getreide: Reis 74g, Buchweizen 71g)
Außerdem ist Quinoa ein super Lieferant für Kalium, Zink, Magnesium und Eisen.

Aber genug Infos, fangen wir an zu kochen 😉

Wir brauchen als erstes folgende Zutaten:

120 g Quinoa, 1 rote Paprika, 1 Zucchini, 1/2 aubergine, 1 TL Harissapaste, 1 Zehe Knoblauch, 360 ml Gemüsebrühe, 2 Frühlingszwiebeln, 1 EL passierte Tomate, 1 TL Rapsöl, etwas Salz und Pfeffer.

Bevor wir nun anfangen uns dem Gemüse zu widmen, sollte der Ofen schon mal auf 180 Grad Heißluft vorgeheizt werden.

Nun fangen wir an

Als erstes die Paprika, Zucchini und Aubergine in kleine Würfel schneiden und auf einem Backblech verteilen.
Das Öl zusammen mit der Harissapaste, dem Esslöffel passierte Tomaten, einer gepressten Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer vermengen und über dem Gemüse verteilen.
Das Gemüse nochmal gut durchmengen, damit alle Seiten des Gemüses mit der Marinade bedeckt sind.

Sobald der Ofen vorgeheizt ist, das Gemüse für knapp 15-20 Minuten in den Ofen schieben.
Wenn du magst gerne die letzten 5 Minuten den Ofen auf Grill stellen, dann wird das Gemüse nochmal schön angegrillt von oben.

In der Zeit, in der das Gemüse im Ofen ist, den Quinoa in Gemüsebrühe nach Packungsanweisung kochen.

Sobald das Gemüse und der Quinoa fertig sind, wird beides miteinander in einer großen Schüssel vermengt.

Zuletzt noch die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und unterheben.

Das wars auch schon und der Quinoa-Grillgemüse-Salat ist fertig.

Wie schon eingangs geschrieben kann der Salat entweder als Hauptspeise warm gegessen werden – vielleicht mit Falafelbällchen und Hummus 😋
oder auch kalt am nächsten Tag.

Außerdem ist das auch ein klasse Mittagessen zum mitnehmen.
Dafür einfach in ein gut verschließbares Glas füllen und im Kühlschrank hält sich der Salat 3-4 Tage.

Ich mag diesen Quinoa-Grillgemüse-Salat wirklich gerne, denn es ist mal etwas anderes als die klassischen Salate.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und schicke dir liebe Grüße

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist UnterschriftFree-2.png

Wenn du immer aktuelle Infos, neue Rezepte und Tipps erhalten möchtest, melde dich zu meiner ESSENz an.
Kein weiterer unnötiger Spam Newsletter, sondern Mehrwert für dich!

ESSENz – Newsletter Anmeldung

Nach der Anmeldung erhällst du einen 3 Tages mini Kurs “vegan Starter”
mit Ernährungsplan und Einkaufsliste.

Für mehr Infos schau HIER (unter mein Angebot).

Quinoa-Grillgemüse-Salat

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
backen +kochen: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

  • 120 Gramm Quinoa
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Aubergine
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL passierte Tomaten
  • 1 TL Harissapaste
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • Gemüsebrühe

Zubereitung

  • Ofen auf 180° Grad Heißluft vorheizen
  • Paprika, Zucchini, Aubergine klein würfeln und auf ein Backblech geben
  • Harissapaste, passierte Tomaten, Salz, Pfeffer und die Knoblauchzehe zu einer Marinade vermengen
  • Diese Marinade über das Gemüse geißen und das Gemüse damit vermengen, so dass alles gut bedeckt ist
  • Das Gemüse für 15-20 Minuten im Ofen backen – wenn du magst gerne die letzten 5 Minuten auf Grillstufe stellen, damit das Gemüse schön angegrillt wird von oben
  • Quinoa, in der Zeit in der das Gemüse im Ofen ist, in Gemüsebrühe nach Packungsanweisung kochen
  • Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden
  • Den Quinoa mit dem Grillgemüse aus dem Ofen vermengen und die Frühlingszwiebeln zum Schluss unterheben
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @pflanzenpower_held.in oder nutze #glow_rezept!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

Starte durch, mit deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen!

Ich freue mich auf dich 🧡

Letzte Rezepte

Fruchtige Kokos Mandel Hörnchen *vegan*

Es gibt wieder etwas leckeres mit einem besonderen Hefeteig. Ich bin ja absoluter Hefeteigfan und liebe es damit neues zu probieren.Diese Kokos-Mandel-Hörnchen machen sich wunderbar

gebackene Spitzkohl Blumen

Wir haben Samstag und ich habe einen großen Spitzkohl zuhause, hm was kann ich damit machen… Ich könnte ihn klein schneiden, im Topf wie immer

lauwarmer Bulgur-Salat

Salat muss erstens nicht langweilig sein und zweitens auch nicht nur mit Nudeln oder Kartoffeln gemacht werden . Kurz ein Ausflug in meine Küche:Wenn ich

Hier anmelden zu deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen

bestätigen 

*mit der Anmeldung bestätigst du meine Datenschutzrichtlinien

Deine 30 Minuten volle Pflanzenpower

im "vegan Workspace" Dortmund​

Du hast Fragen zum Thema Ernährung
(mein Fokus liegt auf der vorwiegend pflanzenbasierten Ernährung),
willst dein Gleichgewicht erreichen, weißt aber nicht wie du es angehen, oder auch durchhalten sollst?
Oder du möchtest, ohne direkt viel Geld zu investieren, mal schauen,
ob eine Ernährungsberatung für dich das richtige ist?

Dann freue ich mich dich kennen zu lernen!

Vereinbare deinen Termin ganz einfach über das Kontaktformular
oder telefonisch.