fbpx

Apfelkuchen mit Streuseln

Apfelkuchen mit Streuseln

13. Mai 2020 – Tag des Apfelkuchens.
Was könnte es also passenderes heute für ein Rezept geben 😊?

Ich finde ein Apfelkuchen geht einfach immer zu egal welcher Jahreszeit.

Dieser Apfelkuchen mit Streuseln ist wirklich einfach gemacht und man brauch nur 6 Zutaten.
Schauen wir uns also die Zutaten als erstes an bevor wir dann beginnen zu backen.

Zutaten

Für den Teig: Mehl, vegane Butter, Zucker (ich habe Bio Rohrohrzucker verwendet), Backpulver,optional Vanilleextrakt.

Das war’s auch schon an Zutaten für den Boden.

Zubereitung:

Um den Teig nun vorzubereiten, alle Zutaten in eine Schüssel geben und am besten mit den Händen verkneten.
Die Butter wird durch die Handwärme weicher und verbindet sich mit den anderen Zutaten.

Nun eine Springform mit ganz wenig Butter einstreichen – ich nutze dafür immer ein Küchentuch.

In dieser Springform den Teig verteilen und am Rand hochziehen.

Jetzt machen wir uns an die Apfelfüllung.

Inzwischen die Springform mit dem Teig in den Kühlschrank stellen,
damit die Butter darin nicht zu flüssig wird.

Apfelkuchen mit Streuseln

Die Apfelfüllung

Für die Apfelfüllung brauchen wir nur Äpfel und wenn du magst ein Päckchen Vanillezucker.

Die Äpfel als erstes grob schälen (wenn noch etwas Schale dran ist, ist das absolut in Ordnung.).
Kurz dazu warum wir die Äpfel schälen. Normalerweise esse ich Äpfel immer mit Schale und das solltest du auch tun 😉. Aber wir kochen daraus für den Kuchen einen Kompott, da hätten wir dann nur die Stücke der Schalen drin und die Äpfel an sich wären zu Kompott gematscht.
Das sieht nicht unbedingt schön aus und fühlt sich beim essen komisch an wenn man nur die Schalen zwischen dem Kompott im Mund hat.

Nachdem du also die Äpfel grob geschält hast, in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben.
Ich habe einen kleinen 1 Liter Topf genommen und so viele Äpfel geschält und gewürfelt bis der Topf voll war.

Sobald alle Äpfel gewürfelt und im Topf sind, einen Deckel drauf und die Äpfel für 12-15 Minuten einkochen.
Zwischendurch immer mal umrühren.
Sobald die 2/3 der Äpfel so weich ist, dass du sie mit einem Löffel zerdrücken kannst, kann der Herd aus gestellt werden.

Apfelkuchen mit Streuseln

Die Äpfel dann mit einem Löffel zerdrücken – es ist ok wenn einige noch ganz bleiben – und etwas abkühlen lassen.

In der Zeit, in der die Äpfel abkühlen, werden die Streusel vorbereitet, sonst wäre es ja kein Apfelkuchen mit Streuseln 😋.

Die Streusel

Für die Streusel Mehl, Zucker und vegane Butter (ich verwende Alsan) zu einem krümeligen Teig verkneten.

Die Streusel sollten schnell verarbeitet werden, da sonst wie beim Boden die Butter zu weich wird und dann entsteht ein großer Teigball, anstatt kleine Streusel.

Jetzt wo alle Einzelteile vorbereitet sind, kann der Kuchen fertig gestellt werden.

Als erstes den Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Jetzt noch 2 Äpfel schälen, klein würfeln und unter das Apfelkompott heben. Die nicht gekochten Äpfel machen den späteren Kuchen abwechslungsreicher, da diese Stücke fester bleiben beim backen als die gekochten.

Den Apfelmix nun auf dem Kuchenboden in der Springform verteilen.
Der Rand vom Boden der noch über die Äpfel ragt etwas runter drücken, so dass der Rand mit der Apfelfüllung abschließt.

Bevor der Kuchen nun in den Ofen kommt, die Streusel üben drauf verteilen.
Je nachdem wie groß die Streusel sind, kannst du sie noch kleiner durch die Finger bröseln wenn du magst.

Der Kuchen kommt nun für 40-60 Minuten in den Ofen.
Du siehst dass er fertig ist, wenn die Streusel oben drauf gold-braun sind.
Das kann je nach Ofen etwas variieren, wenn du magst kannst du auch gegen ende der Backzeit nochmal auf Oberhitze umstellen.

Fertig ist der Apfelkuchen mit Streuseln und kann leicht warm oder auch kalt genossen werden.

Der Kuchen hält sich gut 2-3 Tage im Kühlschrank und kann so über mehrere Tage genossen werden, auch wenn kein großer Besuch ansteht 💙.

Nicht nur um euch hier die Rezepte zu schreiben backe ich liebend gerne zwischendurch
ohne dass wir besuch bekommen, sondern ich backe auch weil es mir einfach Spaß macht.

Mein Mann und ich gönnen uns außerdem gerne mal ein Stück Kuchen.
Außerdem finde ich erstens die Preise beim Bäcker für ein Stück Kuchen meist unglaublich und zweitens gibt es auch meistens bei uns nicht die große vegane Auswahl an Kuchen.
Wenn ich also selber backe, weiß ich was drin ist und wir haben für mehrere Tage und wenig Geld einen leckeren Kuchen.

Wenn das nicht mal neben dem leckeren Duft der sich in der Wohnung verteilt und natürlich dem Geschmack, Grund genug ist selber zu backen 😊.

Wenn du immer aktuelle vegane- Infos, neue Rezepte und Tipps erhalten möchtest, melde dich zu meiner ESSENz an.
Kein weiterer unnötiger Spam Newsletter, sondern Mehrwert für dich!

Komm in meine kostenlose Community

und erhalte deine ESSENz jeden Mittwoch per Mail 🧡

Mehr Infos HIER

Apfelkuchen mit Streuseln

Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Backen: 50 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Portionen: 12 Stücke
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

Boden

  • 400 Gramm Mehl
  • 250 Gramm vegane Butter
  • 4 EL Zucker
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt optional

Apfelfüllung

  • 6 Äpfel gewürfelt sollten die Apfelwürfel 1 Liter Topf voll ergeben, für Kompott + 2 Äpfel roh
  • 1 Tüte Vanillezucker

Streusel

  • 80 Gramm vegane Butter
  • 140 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Zucker

Zubereitung

Boden

  • alle Zutaten in einer Schüssel, am besten mit den Händen, verkneten
  • eine Springform mit ganz wenig veganer Butter oder Margarine einfetten
  • den Teig in der Springform verteilen und am Rand hochziehen, so dass die Apfelfüllung komplett eingefasst ist
  • den fertigen Boden in den Kühlschrank stellen

Apfelfüllung

  • ⅔ der Äpfel grob Schälen und Würfeln
  • Äpfel in einem Topf für 12-15 Minuten einkochen
  • nun das Päckchen Vanillezucker hinzugeben und gut unterrühren
  • ⅔ der eingekochten Äpfel mit einem Löffel zerdrücken, so dass ein Apfelkompott entsteht, kein Mus
  • die Apfelfüllung etwas abkühlen lassen
  • die 2 noch übrigen Äpfel (das letzte Drittel so zu sagen) schälen, würfeln und unter das leicht abgekühlte Kompott heben
  • Ofen auf 180° Grad Heißluft vorheizen

Streusel

  • die Zutaten für die Streusel in einer Schüssel schnell verkneten (nicht zu lange, sonst wird die Butter durch die Handwärme zu weich und dann hat man nur einen großen Streusel anstatt mehrere kleine 😉)

fertigstellen + backen

  • die Apfelfüllung auf dem Boden verteilen und den Rand auf höhe der Äpfel etwas runter drücken (nur optisch)
  • die Streusel auf dem Kuchen verteilen
  • Kuchen für 45+60 Minuten backen, bis die Streusel oben drauf gold-braun sind
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @nadine_glowyourlife oder nutze #glow_rezept!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

Starte durch, mit deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen!

Ich freue mich auf dich 🧡

Letzte Rezepte

Fruchtige Kokos Mandel Hörnchen *vegan*

Es gibt wieder etwas leckeres mit einem besonderen Hefeteig. Ich bin ja absoluter Hefeteigfan und liebe es damit neues zu probieren.Diese Kokos-Mandel-Hörnchen machen sich wunderbar

gebackene Spitzkohl Blumen

Wir haben Samstag und ich habe einen großen Spitzkohl zuhause, hm was kann ich damit machen… Ich könnte ihn klein schneiden, im Topf wie immer

lauwarmer Bulgur-Salat

Salat muss erstens nicht langweilig sein und zweitens auch nicht nur mit Nudeln oder Kartoffeln gemacht werden . Kurz ein Ausflug in meine Küche:Wenn ich

Hier anmelden zu deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen

bestätigen 

*mit der Anmeldung bestätigst du meine Datenschutzrichtlinien