2 Varianten TexMex Paprika

Früher habe ich Paprika immer mit gemischtem Hackfleisch gefüllt, doch heute mag ich es nicht nur lieber vollwertig, sondern auch ohne Tierleid.

Ich wechsle, je nach Zeit, immer ganz gerne zwischen diesen zwei Varianten. Die erste TexMex Paprika hat nicht nur weniger Zutaten, sondern durch die Ofenzeit, braucht man auch weniger Zeit in der Küche 😉.

Beide TexMex Paprika Varianten ergeben jeweils 3 gefüllte Paprika in einer Tomatensauce.

Die Zutaten für die erste Variante:

  • 3 Paprika
  • 100g Reis
  • 50g Meis
  • 50g Kidneybohnen
  • Salz und Pfeffer
  • Chilliflocken
  • 1 TL Paprikapulver oder Paprikaflakes

Sauce:

  • 1 Dose Pizzatomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Curry
  • 1 EL Basilikum

Die Zubereitung ist nun schnell gemacht

Als erstes wird der Reis nach Packungsanweisung gekocht.
Nun bei den Paprika den Deckel abschneiden und das Kerngehäuse rausholen.

Damit die Paprika im stehen nicht umfällt, schneide ich unten ganz eben die “Paprika Hügel” gerade. Hier Achtung, dass du nicht so viel abschneidest, so dass ein Loch entsteht!

Den inzwischen fertigen Reis mit den Zutaten für die Füllung vermengen und in die Paprika füllen. Jetzt noch die Deckel auf die gefüllten Paprika legen und in eine Auflaufform stellen.

Damit der Ofen schon mal heiß wird, auf 180Grad vorheizen.

Für die Sauce, die Pizzatomaten mit den Gewürzen abschmecken und in der Auflaufform um die TexMex Paprika verteilen.

Zuletzt nur noch die Paprika in den Ofen schieben und für ca. 20 Minuten fertig backen. Hier solltest du schauen, dass die Paprika nicht zu dunkel werden.

Das war auch schon Variante eins 😊. Schnell fertig und vor allem klasse um die Paprika vorzubereiten und dann nur noch backen wenn es essen geben soll.

Nun zu Variante zwei. Diese ist etwas aufwendiger und mit mehr Zutaten, aber es lohnt sich 😉.

Zutaten für die TexMex Paprika mit roten Linsen und Spinat

  • 3 Paprika
  • 100g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 60g Mais
  • 60g Kidneybohnen
  • 1 Möhre Möhre
  • 200g Spinat
  • 30g rote Linsen
  • 1TL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver oder Paprikaflakes
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Chilliflocken
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Couscous Marrakesch = Gewürzmischung vom Kräuterkutscher

Sauce

  • 1 Dose Pizzatomate
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Da wir bei dieser Variante etwas mehr zu schnibbeln haben und ein wenig mehr zu kochen haben, dauert die Zubereitung etwas länger.

Zubereitung der Zweiten Variante

Wie bei der ersten Variante zuerst den Reis kochen und die Paprika entkernen.

Nun die Zwiebel, Möhre und den Deckel der Paprika klein würfeln.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Jetzt noch die Möhren und Paprikawürfel dazugeben und kurz anbraten. Die roten Linsen mit in die Pfanne geben, mit Gemüsebrühe übergießen und so lange köcheln bis sie weich sind und das Wasser verkocht ist.

Den Spinat in die Pfanne geben und ganz kurz einfallen lassen, dass dauert höchstens 3-5 Minuten.
Die Hitze ausstellen und die anderen Zutaten für die Füllung vorsichtig unterheben (nicht zu feste umrühren, sonst matscht alles zusammen).

Die fertige Füllung in die Paparika geben und wenn etwas davon übrig bleiben sollte einfach mit in die Sauce geben.

Entweder stellst du die Paprika nun in eine Auflaufform wie die erste Variante und dann in den Ofen, oder wie ich es gemacht habe in eine Pfanne mit Deckel.

Nun alle Zutaten für die Sauce zusammenrühren und um die Paprika verteilen. Je nachdem ob Auflaufform oder Pfanne werden die Paprika für 20 Minuten fertig gegart.

Fertig ist die gefüllte TexMex Paprika 😊

Ich habe zum Abschluss noch eine kleine Variante:
Gefüllte Paprika ist klasse zum vorkochen, doch unpraktisch der Größe wegen in eine Dose zu füllen.
Einfacher ist es deshalb die Paprika längs zu halbieren und zu füllen..
So kann man sie klasse in eine Box legen und z.B. für den nächsten Tag zum Mittag mitnehmen.

TexMex Paprika aus dem Ofen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
backen: 20 Minuten
Portionen: 3 Personen
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

  • 3 Paprika
  • 100 Gramm Reis
  • 50 Gramm Mais Dose
  • 50 Gramm Kidneybohnen Dose
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver

Sauce

  • 1 Dose Pizzatomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Basilikum Tiefkühlkräuter

Zubereitung

  • Reis nach Packungsanweisung kochen
  • Den Deckel der Paprika abschneiden und das Kerngehäuse entfernen
  • den fertigen Reis mit Mais, Kidneybohnen und den Gewürzen vermengen
  • nun die Reisfüllung in die Paprika geben und den Deckel wieder oben drauf legen
  • Ofen auf 180° Grad vorheizen
  • Die Paprika in eine Auflaufform stellen
  • Alle Zutaten für die Sauce verrühren und in der Auflaufform verteilen
  • Die Paprika für ca. 20 Minuten im Ofen backen – Achtung nicht schwarz werden lassen 😉
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @nadine_glowyourlife oder nutze #glow_rezept!

TexMex Paprika – rote Linsen und Spinat

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
baken: 20 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 3 Portionen
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

  • 3 Paprika
  • 60 Gramm Mais
  • 60 Gramm Kidneybohnen
  • 1 Möhre
  • 30 Gramm rote Linsen
  • 200 Gramm Spinat
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Paprikaflakes
  • 2 TL Couscous "Marrakesch" Gewürzmix von Kräuterkutscher
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Sauce

  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 1 EL Basilikum Tiefkühlkräuter
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Den Reis nach Packungsanweisung kochen
  • bei allen Paprika den Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen
  • Die Zwiebel, Möhre und Deckel der Paprika klein würfeln
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paprika glasig anbraten.
  • Möhren- und Paprikawürfel dazu geben und kurz mit anbraten
  • Die roten Linsen in die Pfanne geben und mit Gemüsebrühe übergießen
  • Rote Linsen brauchen nicht lange kochen um weich zu werden ca. 12-15 Minuten
  • Sobald das Wasser verkocht ist kommt der Spinat mit in die Pfanne und wird kurz untergehoben
  • Jetzt sollte der Reis auch fertig sein und kann mit den restlichen Zutaten in der Pfanne vermengt werden
  • Zuletzt noch mit den Gewürzen abschmecken und dann in die Paprika füllen *Notiz*
  • Die fertigen TexMex Paprika in eine Auflaufform oder hohe Pfanne stellen

Sauce

  • Alle Zutaten für die Sauce gut miteinander verrühren und in der Auflaufform oder Pfanne geben
  • Die Paprika in den Ofen stellen und bei 180° Grad 20 Minuten backen
    oder mit Deckel in einer Pfanne für 20 Minuten leicht köcheln

Notizen

Wenn du die Würzmischung nicht zuhause hast und auch nicht bestellen magst, hier die Zutaten die enthalten sind. So kannst du selber deine eigene Mischung herstellen.
Die Würzmischung Couscous Marrakesch besteht aus: Kurkuma, Coriander, Piment, Zimt, Chili, Pfeffer, Cardamom, Ingwer, Cumin, Fenchel, Muskatnuss, Sternanis, Orangenschalen, Bockshornklee, Lorbeerblätter
 
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @nadine_glowyourlife oder nutze #glow_rezept!

Wenn du immer aktuelle vegane- Infos, neue Rezepte und Tipps erhalten möchtest, melde dich zu meiner ESSENz an.
Kein weiterer unnötiger Spam Newsletter, sondern Mehrwert für dich!

ESSENz – Newsletter Anmeldung

Nach der Anmeldung erhällst du einen 3 Tages mini Kurs “vegan Starter”
mit Ernährungsplan und Einkaufsliste.

Für mehr Infos schau HIER (unter mein Angebot).