fbpx

Burger Buns (Hefeteig)

Burger, Brötchen, Bun, Sesam, Hefeteig

Das Rezept ist für deinen eigenen Burger-Baukasten für einen Burger Bun 😊.

Diese Burger Buns sind aus einem einfachen Hefeteig gemacht.

Ich habe schon öfter mal gehört „mit Hefe mache ich nichts, das klappt eh nie!“

Aber ich kann dir sagen, wenn du dich an das Rezept hältst und dem Teig die Ruhezeiten gönnst,wird es auch was.

Eigentlich gibt es auch sonst nicht wirklich Tricks wie ein Hefeteig auf jeden Fall gelingt.

Für den Teig brauchen wir 500g Mehl, 1 Würfel frische Hefe, 1 TL Zucker, 200-250ml warmes Wasser, eine Priese Salz, 1 EL Öl und 1 EL Flohsamenschalen mit Wasser vermengt.
Außerdem um wirkliche Burger Brötchen zu machen wird noch Sesam benötigt.

Das waren schon alle Zutaten und nun machen wir den Hefeteig fertig.

Erst das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. In diese Mulde den Hefewürfel bröseln, den Zucker darüber streuen und ca. 100ml von dem warmen Wasser draufgeben.

Nun 10 Minuten warten. In der Zeit beginnt die Hefe sich zu aktivieren und sowas wie ein Vorteig entsteht.

Nach der Wartezeit alle Zutaten, außer dem Wasser, beginnen zu verkneten. Wenn alles miteinander verknetet sind nach und nach Wasser hinzugeben und gut verkneten, bis ein leicht klebriger Teigball entsteht.

Diesen Teigball in einer Schüssel mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 60 Minuten gehen lassen.

Ich nutze hierfür immer mein Körnerkissen und darauf stelle ich die Schüssel, dann hat der Teig es schön warm 😉.

Nach der Stunde sollte der Teig mindestens doppelt so groß sein.

Jetzt den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in die Teile für die einzelnen Brötchen teilen. Für kleinere Burger Buns ca. 80 Gramm und für „normal“ große ca. 100 Gramm Teigstücke.

Aus diesen Teigstücken dann runde Brötchen formen und auf ein Blech legen.

Wenn alle Brötchen geformt sind mit etwas Wasser einsprühen und Sesam drauf verteilen und leicht andrücken.

Damit der Teig erneut aufgehen kann wieder das Tuch über die Brötchen legen und 30 Minuten gehen lassen.

Nach den 30 Minuten den Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Wenn der Ofen heiß ist die Burger Buns für 12-15 Minuten backen.

Jetzt müssen die Burger Buns nur noch etwas abkühlen und können dann zu einem Burger zusammengebaut werden 😋.

Diese Brötchen sind wirklich schnell von der Arbeitszeit her gemacht. Die Wartezeit ist nur das was länger dauert.

Ich wünsche viel Spaß beim Burger bauen und guten Hunger.

Liebe Grüße

Burger Buns

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Gehzeit und Backzeit: 2 Stunden
Arbeitszeit: 2 Stunden 10 Minuten
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 Priese Salz
  • 200-250 ml warmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl oder Sesamöl
  • 1 EL Flohsamenschalen mit Wasser vermengt zu einer Kleister artigen Masse als Ei Ersatz

Zubereitung

  • Mehl in eine Schüssel füllen und eine Mulde in die Mitte drücken
  • In diese Mulde die Hefe bröseln den Zucker darauf geben und mit ca. 100 ml warmem Wasser vermengen
  • 10 Minuten stehen lassen und in der Zeit schon mal die Flohsamenschalen mit Wasser verrühren und quellen lassen (Achtung nicht zu fest werden lassen besser etwas mehr Wasser hinzufügen)
  • nach den 10 Minuten anfangen die Hefe unter das Mehl zu kneten und nach und nach die Flohsamenschalenmasse, das Salz und Öl dazu geben
  • Nun bis der Teig etwas klebrig und nicht mehr krümelig ist Wasser hinzufügen
    (das können nach den 100 ml vom Anfang nochmal zwischen 100 und 150 ml sein)
  • Teig nun mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen, bis der Teig mindestens doppelt so groß ist.
  • Aus dem Teig die Burger formen und mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier (oder einer Backmatte) ausgelegtes Backblech legen
    (für kleinere Buns 80 Gramm und für normal große Buns 100 Gramm )
  • Buns etwas feucht mit Wasser einsprühen und Sesam drüber geben und etwas andrücken
  • Das Tuch erneut über die Buns legen und weitere 30 Minuten gehen lassen
  • Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen
  • Buns für 12-15 Minuten backen (nicht viel länger, da sie sonst zu fest werden und wir wollen ja weiche Burger Buns haben)
  • Burger Buns nach dem backen etwas abkühlen lassen vor dem essen.
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @nadine_glowyourlife oder nutze #glow_rezept!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

Starte durch, mit deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen!

Ich freue mich auf dich 🧡

Letzte Rezepte

Fruchtige Kokos Mandel Hörnchen *vegan*

Es gibt wieder etwas leckeres mit einem besonderen Hefeteig. Ich bin ja absoluter Hefeteigfan und liebe es damit neues zu probieren.Diese Kokos-Mandel-Hörnchen machen sich wunderbar

gebackene Spitzkohl Blumen

Wir haben Samstag und ich habe einen großen Spitzkohl zuhause, hm was kann ich damit machen… Ich könnte ihn klein schneiden, im Topf wie immer

lauwarmer Bulgur-Salat

Salat muss erstens nicht langweilig sein und zweitens auch nicht nur mit Nudeln oder Kartoffeln gemacht werden . Kurz ein Ausflug in meine Küche:Wenn ich

Hier anmelden zu deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen

bestätigen 

*mit der Anmeldung bestätigst du meine Datenschutzrichtlinien