fbpx

Bohnen”Hack”Bällchen mit cremiger Sauce

bällchen, bohnen, schwarzebohnen, vegan

Auf der Reise zu neuen und leckeren Gerichten, hatte ich unglaublich Lust auf irgendwas mit Sauce und Kartoffelstampf.

Tja früher haben wir dazu vielleicht sowas wie ein Schnitzel, Frikadellen, Hähnchenbrust oder sonst was Tierisches gegessen.

Da wir (= mein Mann und ich) jedoch erst immer seltener und dann komplett auf Fleisch verzichtet haben musste natürlich auch bei solchen Essenswünschen eine Alternative her.

Also habe ich mich in die Küche gestellt und überlegt was ich machen könnte.

Um aber nochmal kurz zurück zu gehen auf unsere Essensweise oder auch nicht Essensweise 😉.

Wir sind mittlerweile seit 5-6 Jahren auf unserer Ernährungsreise und es gab keinen Tag, an dem wir irgendeine Entscheidung bis heute bereut hätten. Sei es die Entscheidung auf viele verarbeitete Produkte zu verzichten oder halt auf Fleisch.
Diese Entscheidungen sind bis heute alle zu 100% richtig und wir stehen dahinter und vermissen nicht.

Wir haben für uns eine neue Welt erschlossen, die uns bis heute nicht enttäuscht hat.

Viele neue Geschmäcker und hunderte neue Gerichte, die wir wahrscheinlich sonst nicht probiert hätten, wenn wir einfach ohne nachdenken
und Augen öffnen da weiter gemacht hätten wo wir vor 7 Jahren standen.

Ich kann also auch hier nur nochmal meinen Rat geben, probiere mal etwas Neues aus, geh neue Wege und trau dich bekannte Pfade zu verlassen.

Du wirst begeistert sein was man auf dieser Reise alles erleben und Neues entdecken kann.

Jeder hat mal mit etwas neuem begonnen, also jeder kleine Schritt zählt um nicht auf der Stelle stehen zu bleiben.

Aber nun zurück zu den Bohnenbällchen 😉.

Ich habe mich entschieden zu meiner Lust auf Kartoffelstampf und Sauce Bohnenbällchen zu machen.

Dafür brauche ich folgende Zutaten: 150g schwarze Bohnen (getrocknet – eingeweicht und dann gekocht), 2 EL Sonnenblumenkerne, 3 TL Tomatenmark, 2 Zehen Knoblauch, 1 Zwiebel, 2 TL Oregano, 2 TL Paprikaflakes, 1/2 TL Chillipulver oder Chilliflakes, Salz, Pfeffer.

Alle Zutaten kommen dann in einen Food Processor (Mixer) und werden zu einer Homogenen nicht zu feinen Masse zusammen gemixt.
Wenn die Masse zu flüssig sein sollte, etwas Haferflocken oder Paniermehl dazu geben.
Die Masse sollte gut zu Bällchen zu formen sein, aber nicht zu trocken, dann werden sie später zu fest und trocken.

Ich habe für eine Kugel einen gehäuften Teelöffel der Masse genommen und daraus in meinen Händen eine Kugel gerollt.
Die Menge hat bei mir genau 15 Bohnenbällchen ergeben.

Bohnenbällchen, bohnen,

In der Zwischenzeit kannst du auch schon eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen
und den Ofen auf 180 grad Heißluft vorheizen.

Wenn die Pfanne heiß ist, die Bällchen darin von allen Seiten gut anbraten.
Ich schwenke die Bällchen in der Pfanne immer, damit sie von allen Seiten angebraten werden und ich nicht jedes einzeln wenden muss.

Nachdem sie in der Pfanne von allen Seiten angebraten sind kommen sie für 10-15 Minuten auf einem Blech in den Ofen.

In der gleichen Pfanne habe ich dann die Sauce gemacht.

Dafür brauchen wir folgende Zutaten: 200ml passierte Tomaten, etwas Wasser, 100 ml Sojasahne, 1 TL Kurkuma, 2 TL Basilikum, 1/2 TL Paprikapulver geräuchert, etwas Salz und Pfeffer.
Optional kannst du auch noch am Schluss einen Schluck Rotwein dazu geben, das verleit der Sauce nochmal eine etwas andere Säure.

Als erstes die Passierten Tomaten in die Pfanne geben und kurz aufköcheln, dann mit der Sojasahne ablöschen und mit den Gewürzen abschmecken.
Die Sauce dann noch für ca. eine Minute leicht köcheln und mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen.

Wie oben beschrieben, habe ich dazu Kartoffelstampf gegessen. Diese Bällchen sind wirklich lecker und das nicht nur für Erwachsene 😋, auch für Kinder ist dies ein super Essen.

Noch ein Tipp dazu, wenn du Kinder hast ist es gerade auch hierbei eine tolle Idee die Bohnenbällchen mit ihnen zusammen zu machen, dann sehen sie aus was das Essen besteht und sie haben Spaß am Formen und fühlen.
Außerdem ist es bei Kindern oft so, wenn sie selber kochen, wissen was drin ist und was für ein Spaß es gemacht hat sie es dann auch später mit Freude essen.

Gerade Kinder erleben das Essen noch, wo wir uns als Erwachsene wieder einiges abschauen können.
Erleben heißt beim Kind nicht nur auf das Rezept zu gucken, sondern zu fühlen was sie dort kochen, zu riechen und auch von den Fingern zu probieren 😉.

Wenn du also die Möglichkeit hast, nutze sie und erlebe das kochen mit Kindern.
Wenn nicht ist es doch vielleicht für dich trotzdem eine schöne Idee und vielleicht auch kleine Challenge, dass kochen zu erleben und bewusst wahrzunehmen.

Ich wünsche dir nun also viel Spaß beim Kochen und guten Appetit.

Liebe Grüße

Bohnenbällchen mit cremiger Sauce

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

  • 150 Gramm schwarze Bohnen (Trockengewicht) getrocknet-eingeweicht-gekocht
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 3 TL Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Paprikaflocken
  • 1/2 TL Chillipulver oder Chilliflakes

Sauce

  • 200 ml Passierte Tomaten
  • Gewürze
  • 100 ml Sojasahne
  • 2 TL Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprikapulver geräuchert
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • Wasser bis zur gewünschten Konsistenz

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einem Food Processor zu einer Masse vermixen
  • Die Bällchen formen – pro Bällchen ca. 1 gehäuften TL der Masse
  • Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Bällchen kross von allen Seiten anbraten
  • Die Bällchen für 10-15 Minuten backen, damit sie etwas fester werden und nicht mehr so weich sind – Achtung nicht verbrennen lassen.

Sauce

  • In der gleichen Pfanne nun Passierte Tomaten kurz aufköcheln
  • Mit Sojasahne ablöschen und mit den Gewürzen abschmecken
  • ca. 1 Minute ganz leicht köcheln und mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen

Notizen

Optional für die Sauce zum Schluss noch einen Schluck Rotwein dazu geben.
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @pflanzenpower_held.in oder nutze #glow_rezept!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

Starte durch, mit deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen!

Ich freue mich auf dich 🧡

Letzte Rezepte

Fruchtige Kokos Mandel Hörnchen *vegan*

Es gibt wieder etwas leckeres mit einem besonderen Hefeteig. Ich bin ja absoluter Hefeteigfan und liebe es damit neues zu probieren.Diese Kokos-Mandel-Hörnchen machen sich wunderbar

gebackene Spitzkohl Blumen

Wir haben Samstag und ich habe einen großen Spitzkohl zuhause, hm was kann ich damit machen… Ich könnte ihn klein schneiden, im Topf wie immer

lauwarmer Bulgur-Salat

Salat muss erstens nicht langweilig sein und zweitens auch nicht nur mit Nudeln oder Kartoffeln gemacht werden . Kurz ein Ausflug in meine Küche:Wenn ich

Hier anmelden zu deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen

bestätigen 

*mit der Anmeldung bestätigst du meine Datenschutzrichtlinien

Deine 30 Minuten volle Pflanzenpower

im "vegan Workspace" Dortmund​

Du hast Fragen zum Thema Ernährung
(mein Fokus liegt auf der vorwiegend pflanzenbasierten Ernährung),
willst dein Gleichgewicht erreichen, weißt aber nicht wie du es angehen, oder auch durchhalten sollst?
Oder du möchtest, ohne direkt viel Geld zu investieren, mal schauen,
ob eine Ernährungsberatung für dich das richtige ist?

Dann freue ich mich dich kennen zu lernen!

Vereinbare deinen Termin ganz einfach über das Kontaktformular
oder telefonisch.