fbpx

gebackene Spitzkohl Blumen

Wir haben Samstag und ich habe einen großen Spitzkohl zuhause,
hm was kann ich damit machen…

Ich könnte ihn klein schneiden, im Topf wie immer leicht anbraten und dann fertig garen mit
den Gewürzen die ich immer verwende, oder ich überlege etwas neues.

Wie du dir sicher denken kannst, habe ich mir was neues überlegt und zwar ist dabei
diese gebackene Spitzkohl-Blume raus gekommen.

Also lass uns loslegen und zu Beginn möchte ich dir ein paar Infos zu Spitzkohl geben.

Spitzkohl:

Er ist mit Weißkohl verwand, aber vom Geschmack her doch ganz anders.
Spitzkohl ist eher mild und ganz leicht in eine Nussige Richtung.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kohlsorten ist Spitzkohl eher im Frühling und Richtung Sommer hin saisonal zu finden.

Dieser Kohl ist nicht nur lecker, sondern auch super gesund.
100g Spitzkohl haben gerade mal 20 Kalorien, dafür aber auch 2,1g Proteine, 2,7g Kohlenhydrate, 0,3g Fett und ganze 2,5g Ballaststoffe.
Daneben reichen etwas mehr als 200g schon aus um den Vitamin C Bedarf eines Erwachsenen zu decken. Weiter findet sich noch einiges an Zink in diesem Kohl, das unsere Abwehrkräfte ebenfalls stärkt.

Als letzter Fact: Er ist im Gegensatz zu seinen Verwandten Kohlsorten besser bekömmlich und so eine tolle Alternative für alle die sonst mit Kohl nicht so gut zurecht kommen.

Zutaten

Wir brauchen als Hauptzutat nur einen großen Spitzkohl.
Je nachdem ob du diese Spitzkohl Blume nur als Beilage servierst oder als Hauptakteurin
auf deinem Teller glänzen darf, reicht ein großer Kohl für 2-4 Personen.

Für die Marinade brauchen wir:
4-5 EL Rapsöl (kommt ein wenig auf die Größe des Kohls an und wie viele Blumen
du daraus schneiden kannst)
1 EL Sojasauce – ich verwende gerne die helle von PearlRiver
1 EL Traubensirup – gibt es im türkischen Supermarkt. Wenn du keinen Traubensirup hast,
geht auch Honig (nicht vegan) oder etwas weniger Agavendicksaft oder Dattelsirup
1 TL Kurkuma
1 TL Currypulver
2 TL Paprikaflocken
1 TL Gemüsebrühe (gerne ohne Salz)
2 EL 8 Kräuter-Mix – tiefkühl
etwas Salz und Pfeffer
nach Geschmack noch etwas Cayennepfeffer – Achtung nicht zu viel sonst wird es zu scharf.

Zubereitung

Die Zubereitung ist so simpel wie am Ende jedoch richtig hübsch anzusehen.

Zu erst den Spitzkohl in dicke Scheiben schneiden und den Strunk aus den Scheiben raus schneiden. Bei allen Scheiben, die ein Loch in der Mitte haben, kannst du
1-2 äußere Blätter abwickeln, aufrollen und dann in die Mitte stecken.
Meine Scheiben waren so schätzungsweise 2-3cm dick.

Nun die Marinade zubereiten – dafür einfach alle Zutaten, in einer kleinen Schüssel,
gut vermengen.

Diese Marinade nun auf den Spitzkohl Blumen verteilen.
Ich habe erst mit einem TL, grob ein wenig der Marinade auf allen Blumen verteilt.
Dann habe ich einen Silikonpinsel verwendet um die Marinade wirklich gut zu verteilen und durch tupfen auch etwas zwischen die Blätter zu bekommen.
Doch beim verteilen zwischen den Blättern drauf achten, dass die Blumen nicht auseinander fallen, also nicht zu feste drücken.
Wenn du keinen Silikonpinsel hast, geht das einreiben auch mit den Händen, da würde ich aber raten Handschuhe anzuziehen,
da man durch Kurkuma und Curry danach sonst gelbe Hände hat.

Am Ende sollte die ganze Marinade verteilt, alle Blumen von oben und den Seiten
vollkommen eingepinselt sein.

Spitkohl-Blume

Das Blech kommt dann in den kalten Ofen und wir auf 160Grad Heißluft eingeschaltet.
Mein Ofen braucht für diese Temperatur knapp 10Minuten um heiß zu sein.
Nachdem der Ofen die Temperatut erreicht hat, kann ein Timer auf 15 Minuten eingestellt werden. Je nachdem wie weich du den Spitzkohl magst reichen diese 15 Minuten oder nochmal 10-15 Minuten länger.
Ich mag es, wenn der Spitzkohl noch ganz leicht “crunchy” ist und nicht matschig weich.
Zum testen kannst du ein äußeres Blatt einfach nach den 15 Minuten probieren 😉. 

Das wars auch schon und die Spitzkohl-Blume kann vorsichtig mit einem Pfannenwender serviert werden.

Kleiner Tipp noch zum essen: Am besten lassen sich diese Spitzkohl Blumen essen, indem man von außen die Blätter auf eine Gabel rollt – ein wenig wie Spaghetti.

Wenn dir das Rezept so gut schmeckt wie mir, freue ich mich wenn du es ausprobierst und mich auf Social Media verlinkst oder es auch hier bewertest.
So hilfst du mir für noch mehr Reichweite und du bekommst noch mehr tolle Rezepte 👍.

Folge mir auf Instagram

für viele weitere Tipps und Infos zur pflanzenbasierten Ernährung. Komm in dein GleichGEWICHT und fühle dich endlich wieder wohl in deinem Körper.

gebackene Spitzkohl Blume

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Ofen: 25 Minuten
Portionen: 2 Personen
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

  • 1 großer Spitzkohl
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Traubensirup optional etwas anderes um leicht zu süßen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Currypulver
  • 2 TL Paprikaflocken
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 EL 8 Kräuter-Mix TK
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • Cayennepfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Spitzkohl in dicke, gleichmäßige Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen
  • in einem kleinen Schälchen alle anderen Zutaten (Gewürze) vermengen
  • mit einem Silikonpinsel oder auch den Händen mit Handschuhen (sonst hast du gelbe Hände durch Curry und Kurkuma) auf den Spitzkohl Blumen verteilen*
  • Blech mit Spitzkohl Blumen in den kalten Ofen schieben und auf 160 Grad Heißluft einstellen (bei mir dauert es ca. 10 Minuten bis der Ofen heiß ist)
  • sobald der Ofen heiß ist nochmal 15 Minuten backen. Wenn du den Spitzkohl ganz weich haben willst vielleicht 20-25 Minuten im Ofen lassen. Ich mag es lieber wenn er noch ganz leicht Crunchy ist.

Notizen

* ruhig auch etwas am Rand mit der Mischung marinieren und mit einem Pinsel leicht zwischen die Blätter tupfen - aber Achtung, dass die Blume schön zusammen bleibt und nicht auseinander fällt.
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @nadine_glowyourlife oder nutze #glow_rezept!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

Hol dir deinen kostenlosen 3-tages pflanzenpower Ernährungsplan

Letzte Rezepte

Fruchtige Kokos Mandel Hörnchen *vegan*

Es gibt wieder etwas leckeres mit einem besonderen Hefeteig. Ich bin ja absoluter Hefeteigfan und liebe es damit neues zu probieren.Diese Kokos-Mandel-Hörnchen machen sich wunderbar

gebackene Spitzkohl Blumen

Wir haben Samstag und ich habe einen großen Spitzkohl zuhause, hm was kann ich damit machen… Ich könnte ihn klein schneiden, im Topf wie immer

B12 Beratung

Eins der wohl am meist angefragten Themen bei einer pflanzenbasierten Ernährung. Muss ich B12 supplementieren? Ja oder Nein?Was ist Vitamin B12 überhaupt, wo kommt es

lauwarmer Bulgur-Salat

Salat muss erstens nicht langweilig sein und zweitens auch nicht nur mit Nudeln oder Kartoffeln gemacht werden . Kurz ein Ausflug in meine Küche:Wenn ich