fbpx

Retten Veganer die Umwelt?

Aufwachen und nicht die Augen verschließen!
Jeder einzelne kann etwas tun.

Was ist mit Veganern? Retten sie die Welt?
Schauen wir uns hier 4 Punkte dazu an.

Was hat es für Auswirkungen wenn Menschen vegan leben oder sich mischscköstlich ernähren.

Punkt 1
70 Milliarden Landtiere werden pro Jahr für den Verzehr getötet!
Ganz klar könnte das bei nur einer Anpassung der Gewohnheiten
schon einzelner Menschen einen Unterschied machen.
Je mehr Menschen regelmäßig auf Tierischer Produkte
verzichten und auf Pflanzliche zurück greifen, desto mehr
Tiere können geschützt oder müssen gar nicht erst gezüchtet werden.

Punkt 2
Die Massentierhaltung verursacht mehr CO2 Ausstoß als alle Fahrzeuge auf der Welt zusammen (innerhalb der gleichen Zeit)
Wenn also auch hier mehr Menschen Tierische Produkte
ersetzen würden, könnte die Massentierhaltung
zurückgefahren werden und somit würde der CO2
Ausstoß verringert werden.

Punkt 3
2/3 auf der Welt aller genutzten Flächen werden für die Massentierhaltung genutzt.
Hierzu zählen nicht nur die Tierhaltungsbetriebe, sondern alles was dazugehört, einschließlich der Futteranbau.
Hierzu auch wieder das Beispiel mit den Fahrzeugen, die Straßenflächen im Gegensatz zu den Tierhaltungsflächen ist sehr gering.
Wenn also die Massentierhaltungen verringert werden könnten und somit die Futtermittel ebenso weniger benötigt werden würde, könnte auf den Flächen eine Renaturierung stattfinden um Flächen für die Nahrungsmittel Produktion zu schaffen oder freie Flächen mit Wiesen und Wäldern um dem Klima dadurch anstatt etwas schlechtes zu tun wieder etwas zurück zu geben. So könnte CO2 “abgebaut” werden.

Punkt 4
Antibiotikaverbrauch in der Nutztierhaltung = wesentlich höher als in der Humanmedizin.
Resistente Keime können ggf. gezüchtet werden, da direkt Antibiotika eingesetzt wird in der Tierhaltung und Menschen das Fleisch dann essen.
Die Tiere und der Mensch gewöhnt sich dran und wenn neue Keime entstehen reagiert der Körper nicht darauf und die bestehenden Antibiotika wirken nicht mehr dagegen.

Also ist es nur halb deine volle Entscheidung was du jedes Mal einkaufst, denn es hat immer auch Auswirkungen auf das Leben und die Umwelt aller Menschen.

Mein Tipp: mehr über die eigene Ernährung nachdenken, als über das nächste Handy und dessen tolle Funktionen!
(Was nicht heißen soll, das wir darauf verzichten müssen, sondern nur den Blick öffnen für weitere Dinge.)

liebe Grüße

Deine 30 Minuten volle Pflanzenpower

im "vegan Workspace" Dortmund​

Du hast Fragen zum Thema Ernährung
(mein Fokus liegt auf der vorwiegend pflanzenbasierten Ernährung),
willst dein Gleichgewicht erreichen, weißt aber nicht wie du es angehen, oder auch durchhalten sollst?
Oder du möchtest, ohne direkt viel Geld zu investieren, mal schauen,
ob eine Ernährungsberatung für dich das richtige ist?

Dann freue ich mich dich kennen zu lernen!

Vereinbare deinen Termin ganz einfach über das Kontaktformular
oder telefonisch.