fbpx

Wenn Gäste zu Besuch kommen, stellt sich immer mal wieder die Frage,
was kann man anbieten?

Klar ist es einfach zum Bäcker zu gehen und dort ein Stück Kuchen
mitzunehmen, aber es ist so einfach einen frischen Obstboden zu backen.

Fangen wir doch direkt mal an.

Zuerst brauchen wir einen Boden auf dem das frische Obst Platz finden kann.

Der Boden besteht aus:

Mehl, einem Ei, Pflanzenmargarine, einer Priese Salz, Zucker und PuderXucker, Backpulver und evtl. einem Schluck Sprudel.

Du kannst alle Zutaten, außer das Mehl, zusammen in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
Nach und nach gibst du dann das Mehl hinzu, bis ein glatter Teig entsteht.
Wenn der Teig am Ende etwas zu fest ist, kannst du noch einen Schluck Sprudel hinzu geben. Der Teig sollte nicht flüssig und auch nicht zu fest sein, sondern eine cremige Konsistenz haben.

Wenn der Teig fertig ist, kommt er in eine gefettete Tarteform oder, wie ich es auch gerne mache, in kleine Tortelett Förmchen.

Der Boden wird bei 140 Grad Ober- und Unterhitze, je nach Form
große Form: 30-45 Minuten
kleine Förmchen: 15-25 Minuten
gebacken.
Um zu prüfen ob der Boden durch gebacken ist, solltest du mit einem Holzstäbchen die Probe machen.

Wenn der Boden fertig ist, muss er etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit kannst du dich um die Früchte kümmern die du gerne auf deinem Boden haben magst.
Je nach Frucht müssen sie evtl. geschält werden, wie in meinem Beispiel die Kiwi.
Dann die Früchte in kleinere Stücke schneiden und zur Seite stellen.

Wenn der Boden abgekühlt ist, können die Früchte darauf angerichtet werden.
Damit sie auch beim Schneiden und Essen nicht vom Boden fallen, solltest du noch eine Packung “Agar Agar” anrühren.
Entweder du lässt die Farbe durchsichtig und gibst sie über die Beeren auf dem Boden, oder um die rote Farbe wie bei mir hinzubekommen, rührst du einfach ca. 30 Gramm Tiefkühl-Blaubeeren in das heiße Agar Agar und dann verteilst den Guss über die Beeren.

Das wars auch schon und du hast einen wunderbar frischen Obstboden in wirklich kurzer Zeit und dazu noch kalorienärmer als jeden Kuchen den du beim Bäcker bekommen kannst ;).

Ich wünsche dir und einem Besuch einen guten Appetit und vorher erst mal viel Freude beim backen.

Obstboden

Ein frischer Obstboden schnell gemacht mit wenigen Zutaten.
Im
 Gegensatz zu gekauften Obstböden zu 100% Vegetarisch und mit wesentlich
weniger Zucker.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Portionen: 12 Portionen
Autor: Nadine Wester-Ebbinghaus

Zutaten

Boden

  • 40 Gramm Zucker
  • 20 Gramm PuderXucker
  • 60 Gramm Magarine Pflanzenmagariene
  • 150 Gramm Mehl feines Dinkelmehl
  • 1 Ei
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Priese Salz
  • Sprudel

Dekoration oben drauf

  • Früchte nach belieben 1 Kiwi, 5 Erdbeeren, 15-20 Himbeeren
  • 1 Beutel Agar Agar
  • 30 gramm Blaubeeren TK

Zubereitung

  • Ofen auf 160 Grad vorheizen
  • alle Zutaten für den Boden, außer das Mehl, in eine Schüssel geben und verrühren
  • nach und nach das Mehl hinzugeben, bis alles gut vermengt ist
  • Wenn der Teig etwas zu dick ist, einen kleinen Schluck Sprudel hinzu geben und wieder gut unterrühren (der Teig sollte nicht flüssig sein aber auch nicht fest wie Brotteig)
  • den Teig in eine eingefettete Form geben und glatt streichen
    (Ich habe 6 kleine Formen genommen, der teig reicht aber ebenso für eine große Tarteform ca. 26 cm Durchmesser)
  • Die Form in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 20-30 Minuten backen
    (nach 20 Minuten die Stäbchen Probe machen ob der Teig durch gebacken ist)
  • In der Zwischenzeit die Früchte schneiden und die Blaubeeren zum antauen raus holen
  • Nach der Backzeit den Boden aus dem Ofen holen und etwas auskühlen lassen
  • die geschnittenen Beeren auf dem Boden nach belieben verteilen
    und “Agar Agar” im Topf nach Packungsanleitung mit Wasser aufkochen.
    Für die Farbe und den Geschmack, habe ich die 30 Gramm TK Blaubeeren darunter gemixt.
  • die Agar Agar Masse noch warm über die Früchte auf dem Boden geben und nun alles gut abkühlen lassen
Hast du das Rezept probiert?Verlink mich @pflanzenpower_held.in oder nutze #glow_rezept!

Hier anmelden zu deinen drei pflanzenpower Ernährungstagen

bestätigen 

*mit der Anmeldung bestätigst du meine Datenschutzrichtlinien

Deine 30 Minuten volle Pflanzenpower

im "vegan Workspace" Dortmund​

Du hast Fragen zum Thema Ernährung
(mein Fokus liegt auf der vorwiegend pflanzenbasierten Ernährung),
willst dein Gleichgewicht erreichen, weißt aber nicht wie du es angehen, oder auch durchhalten sollst?
Oder du möchtest, ohne direkt viel Geld zu investieren, mal schauen,
ob eine Ernährungsberatung für dich das richtige ist?

Dann freue ich mich dich kennen zu lernen!

Vereinbare deinen Termin ganz einfach über das Kontaktformular
oder telefonisch.